News Ticker

Hug a Rollifräulein

nächste Woche warten spannende Tage auf mich. erstmal geht es Montag (also in ungefähr 11 Stunden) nach Berlin auf die Re:Publica, eines meiner Jahrehighlights und so wie es im Moment aussieht wohl meine einziger "Urlaub" dieses Jahr - dem entsprechend groß ist die Vorfreude. Aber diese Woche ist eben nicht nur Re:Publica Woche, sondern auch "Aktionswoche für Menschen mit Behinderung", die Mittwoch ist einer Demo am Bundeskanzleramt in Berlin gipfelt.

. Da ich sowieso schon in Berlin bin, lass ich die Re:Publica sich selbst sein und schließe mich der Demo an, denn spätestens die Veröffentlichung des Entwurfs des Teilhabegesetzes macht klar, wir müssen endlich auf uns aufmerksam machen!

Ich hoffe sehr, dass ich den Spirit vom Mittwoch mit nach Bochum nehmen kann, denn auch dort werde ich am Freitag nochmal demonstrieren – allerdings auf eine andere Art und Weise.

Umarmungen für ein besseres Teilhabegesetz

  • am 6. Mai werde ich in Bochum Liebe für das Teilhabegesetz verteilen. Allgemein kennt man solche Aktionen auch unter dem Stichwort #freehugs. Der Plan ist also kostenlose Umarmungen zu verteilen, um auf die Petition zum Teilhabegesetz aufmerksam zu machen.

Wenn ich ehrlich bin, hat mein gesamtes Umfeld mit Fragezeichen über den Kopf auf die Idee reagiert. Deswegen hier kurz drei Gründe, warum ich das mache:

1. Es steht auf meiner Lebensliste – also wieder ein Punkt zum Abhaken.

2. ich bin auf die Reaktion gespannt – umarmt mich überhaupt jemand? Wie werden die Blicke sein? Es wäre auch bestimmt spannend, das Ganze aus einiger Entfernung zu beobachten

3. Es ist eine ungewöhnliche Aktion – das schafft (hoffentlich) Aufmerksamkeit für die Petition.

Details

Ich werde die Aktion bei Twitter unter dem Hashtag #harfl begleiten und dort vor allem auch nachbereiten.

Der Zeitplan sieht so aus, dass ich ab ca 10 Uhr auf der Unibrücke an der Ruhr-Uni Bochum sein werde und zwischen 13 – 14 Uhr bis ca. 18 Uhr in die Innenstadt Nähe der Drehscheibe wechseln werde. Wer also Lust hat oder eh gerade in Nähe ist, kann gerne vorbei kommen, ich bin über jede Unterstützung dankbar! 🙂

1 Kommentar zu Hug a Rollifräulein

  1. Das klingt ner sehr coolen Sache. Leider ist Bochum weit weg & ich traue mich bei solchen Hug-Me-Aktionen leider nie, die Leute tatsächlich zu umarmen. Bin aber gespannt, später zu lesen wie es war. 🙂

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*